3. Spieltag

TuWa rückt auf Platz zwei vor – Bockum-Höveler wenden das Blatt in Bremen

TuS Bremen – TuWa Bockum-Hövel 3:5

3. Spieltag 2020 / 2021Mit einem 5:3-Erfolg beim TuS Bremen ist der TuWa Bockum-Hövel auf den zweiten Tabellenplatz in der Kreisliga vorgerückt und nun erster Verfolger von Spitzenreiter GSV Fröndenberg IV.

Dabei begann die Begegnung nicht gut für die TuWaner, die auf Henning Poelk (Urlaub) verzichten mussten. Für ihn kam Muhammed-Ali Isik zum Einsatz. Die Herrendoppel mussten durch den Ausfall umgestellt werden und Philipp Schnickmann/Max Hammerl traten so erstmals gegen das Spitzendoppel der Gegner an. Gegen Helmut Steinmann/Heiko Knepper kämpften sich die Bockum-Höveler nach Rückständen zwar heran, mussten sich ihren erfahrenen Kontrahenten aber mit 16:21, 15:21 geschlagen geben. Zwar lief es für Christian G3. Spieltag 2020 / 2021roß/Muhammed Ali Isik gegen Uwe Wenzlokat/Frank Eckel besser, doch den TuWanern fehlte beim 21:14, 12:21, 15:21 die Feinabstimmung. Nina Wohlgemuth/Maike Balzer waren zu nervös und unterlagen Jeannette Barylla/Andrea Giesen klar (5:21, 7:21). „Die Doppel sind diese Saison noch unser Schwachpunkt“, stellte TuWa-Abteilungsleiterin Mandy Juppien fest.

In den anschließenden Einzeln trumpften die Bockum-Höveler gewohnt stark auf und wendeten das Blatt. Karsten Steenbrede setzte sich ebenso sicher gegen Helmut Steinmann durch (21:11, 21:17) wie Christian Groß gegen Heiko Knepper (21:18, 19:21, 21:16) und auch Philipp Schnickm3. Spieltag 2020 / 2021ann ließ Franz Eckel in seinem ersten Einzeleinsatz überhaupt beim 21:14, 21:12 keine Chance. Als auch Mandy Juppien bei den Damen Jeannette Barylla souverän bezwang (21:18, 21:13), lag der TuWa mit 4:3 in Führung. Im entscheidenden Mixed hatten Mandy Juppien/Karsten Steenbrede wie in den ersten Saisonspielen Startschwierigkeiten. Nach einer taktischen Umstellung durch Coach Dominik Juppien drehten sie die Partie gegen Andrea Giesen/Uwe Wenzlokat jedoch und gewannen am Ende ungefährdet mit 143. Spieltag 2020 / 2021:21, 21:14 und 21:14.

Die starke Mannschaftsleistung wurde nach der Partie noch mit einem gemeinsamen Essen am Möhnesee gefeiert.

Lange müssen die TuWaner in einer wegen Corona recht zerstückelten Saison auf ihr nächstes Match warten. Erst am Samstag, dem 31. Oktober, wartet die nunmehr vierte Auswärtsaufgabe in Folge, wenn die Bockum-Höveler bei der SG Bergkamen/Bork III zu Gast sind. Spielbeginn ist um 18.00 Uhr in der Schulsporthalle, Waltroper Straße 19, in 59379 Selm-Bork.

Text: K. Steenbrede // Stand : 26.09.2020

 

Drucken

Geschäftsstellen Adresse

Bild des Tages

Event - Kalender

Oktober 2020
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30 31

Partner & Verbände

Logo Kinderfreundlicher Sportverein
Logo BehindertenSport und Reheaverband
Logo Kinderturnclub
Logo Bundesverband für Selbstverteidigung
Logo Schwimmverband

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.